Verfasst von: Tim | 04/02/2009

Amazon geht online


Leicht widersprüchlich meint ihr? Gar nicht mal! Das Amazon ein Online-Buchladen ist, der mittlerweile auch alles andere versendet ist bekannt. Wie kann der denn noch online gehen? Nunja, wie heise online nun berichtet, hat Amazon zumindest in den USA den Verkauf von sogennanten Casual Games, also von Spielen für Gelegensheitsspieler, über eine eigene Downloadplattform gestartet. Vorerst umfasst der sich noch in der Betaphase befindende Download-Store mehr 600 Titel, was aber immer weiter ausgebaut werden soll. Ein großer Vorzug dieses Angebots ist, dass die Kunden die Spiele vorher testen dürfen bevor sie sie dann kaufen und komplett runterladen.

Passend zu meinem vorletzten Artikel „Ebay goes Amazon“ kann man da nur sagen, dass sich Amazon mit diesem Server wohl einen noch größeren Vorsprung in dem sich anbahnenden Konkurrenzkampf verschafft.

Ich bin gespannt wann der Service Deutschland erreicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: